Kürzlich beging der als Haimburger „Urgestein“ bekannte Anton Lopar seinen 85igsten Geburtstag. Gefeiert wurde im Kreise seiner Lieben und auch 3.LTPräs. Josef Lobnig und StR Gerald Grebenjak stellten sich als Gratulanten ein. Herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle und weiterhin alles Gute.

 

 

 

Ein nicht alltägliches Jubiläum  wurde  in Völkermarkt gefeiert. Theresia Hanschitz feierte im Kreise ihrer Lieben ihren 98igsten Geburtstag, wozu auch 3. Lt-Präs Josef Lobnig und StR Gerald Grebenjak herzlich gratulierten. Alles Gute und vor allem Gesundheit auch von dieser Stelle aus.

 

Bildbeschreibung: Josef Lobnig, Betreuerin Adina, Tochter Heidi Miglar, Gerald Grebenjak (vo links)

 

 

Die Frühlingssonne genossen haben die Mitglieder der „Messerrunde Neubruch“ bei einer Wanderung im Bereiche Völkermarkt. Bestens organisiert durch Christian Esterl führte die Wanderung schlussendlich zur Brauerei „Mühlenbräu“ in Oschenitzen, wo die Stärkung erfolgte und der gemütliche Ausklang stattfand. Mit dabei auch StR Gerald Grebenjak mit Gattin Maria.

 

Bilbescheibung: Christian Esterl – (5. vo links),  Gerald und Maria  Grebenjak (1. u. 2. von rechts)

 

 

Liebe Freunde!
Jetzt dem Spritpreis-Wahnsinn ein Ende setzen. Sofortige Spritpreisdeckelung gefordert.
Tanken darf nicht zum Luxus werden, sondern muss für jeden bezahlbar sein!
Euer Team der FPÖ Völkermarkt
 
 
 

 

Vor rund einem Jahr erlitt Causevic Denis bei einem Unfall so schwere Verletzungen, dass er seit dieser Zeit auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Das machte auch die Adaptierung seines Eigenheimes auf Barrierefreiheit notwendig, wofür die Familie Causevic bis dato keinerlei finanzielle Unterstützung erhalten hat.

Als kleiner Beitrag zu diesen Kosten  wurde die Familie Causevic von der FPÖ mit 1.000,- Euro unterstützt, die in der Vorweihnachtszeit von LT-Präs Josef Lobnig und Stadtrat Gerald Grebenjak übergeben wurden.

Wir wünschen Denis Causevic auch auf diesem Wege alles Gute und bestmögliche Genesung.

 

Bildbeschreibung: Josef Lobnig, Denis Causevic und Gerald Grebenjak (von links)